* Gefällt Dir diese Homepage oder meinst Du es besser zu können? Erstelle deine eigene kostenlose Homepage jetzt! *




Eine Aktion der


 


Eine Aktion, die eine Signalwirkung sowohl für den Kraftfahrer, als auch für die Bevölkerung haben und Bürgernähe schaffen soll. Auch der Kraftfahrer selbst erkennt, dass er als Mensch am Steuer im Focus des Interesses steht.

All die Initiativen, die es gibt, die auf den Nichtfahrenden-LKW und die Nichtankommende-Ware aufmerksam machen............ immer ist es Material, das im Mittelpunkt steht.

Wo aber bleibt der MENSCH?


ER ist es, der die notwendige Ware produziert!
ER ist es, der als LKW-Fahrer den Warenfluß am laufen hält und transportiert!
ER ist es, der die Ware als Verkäufer/in an den Mann/die Frau bringt!

Kaum eine andere Berufsgruppe wird in der Öffentlichkeit so diffamiert, oft gar kriminalisiert. Keine andere Berufsgruppe wird, wenn es um Rechte geht, so mit Ignoranz gestraft, wie der Berufskraftfahrer!
Nicht selten sorgen Vorurteile für ein völlig verzerrtess Bild gegenüber dieser Berufsgruppe.

Aber - auch kaum eine andere Berufsgruppe hat so wenig Zusammenhalt, Kollegtivgeist und Selbstvertrauen, wie die Berufskraftfahrer!!!

Das soll sich ändern!


Mit unserer Aktion EIN MENSCH AM STEUER wollen wir Akzeptanz untereinander und in der Öffentlichkeit. Aber auch Akzeptanz der Fahrer gegenüber anderen.
Wir wollen mehr Aufklärung der Bevölkerung über die Notwendigkeit der Berufsgruppe und keine Vorurteile mehr!


EIN MENSCH AM STEUER!

Da sitzt ein Mensch am Steuer, reduziert auf das Fahrzeug, dass er führt!






Als erste Stadt in Deutschland präsentiert Königslutter am Ortsausgang Richtung Ochsendorf/Autobahnzufahrt den Mensch am Steuer auf Plakaten!
Wir hoffen, dass sich diesem Beispiel noch viele Städte anschließen werden, um dem Beruf Kraftfahrer in der Bevölkerung wieder mehr Achtung und Bedeutung zu verschaffen!



Copyright © 2012 Kraftfahrer-Clubs Deutschland e.V.